Buch-Rezension
Die Principessa“ Peter Prange , Droemer Verlag 2002

„Die Principessa“, ein historischer Roman, der mich sehr gefesselt hat!
Auf knapp 500 Seiten begegnen wir Roms barocker Architektur und Kunst und durchleben die fiktive  Liebesgeschichte Clarissas, Lorenzo Berninis und Francesco Borrominis.

Das Buch  führt den Leser in das barocke Rom, wo Clarissa, eine junge Engländerin auf Bildungsreise – „Principessa“ genannt,  zwischen die Fronten dieser beiden rivalisierenden Baumeister gerät. Beide eifern um die Liebe der jungen Frau und verlieren sich immer mehr  in Eitelkeit und Neid. Gebannt habe ich das Entstehen berühmter Bauwerke wie dem Vierströmebrunnen auf der Piazza Navona oder des Petersplatzes verfolgt. Eine Geschichte die Lust auf Geschichte macht und eine Einladung in die ewige Stadt!

(Sabine)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.