Im Sommer 2018 waren drei Mitglieder des Italienvereins auf Einladung der VDIG zu einem Konversationskurs in privater Atmosphäre in die Toskana gereist. Nicht nur in Heilquellen, sondern auch in das „dolce vita“ und in intensiven Sprachunterricht tauchten sie gemeinsam mit weiteren drei Teilnehmern aus anderen Verein ein.

Dr. De Luca und seine Frau Angelika Deutschmann waren die Gastgeber und boten viele herzliche Einblicke in den italienischen Alltag. In dem anspruchsvollen Konversationskurs ging es um Themen wie aktuelle Politik, Migration, organisiertes Verbrechen, das Schulsystem und nicht zuletzt um Literatur und Musik des Landes.

Heike, Sabine und Astrid aus dem Italienverein haben hier unvergessliche Tage erlebt und mit allen Sinnen die italienische Sprache und Lebensart genossen.