Progetto PENNA – offerta formativa per le scuole

Bildungsangebot für Schulen

Das Projekt Il progetto

Arten von Bildungsangeboten Tipologie di offerte formative

Angebote für Schulen MIT italienisch – Offerte per le scuole CON l’italiano

Angebote für Schulen OHNE italienischOfferte per le scuole SENZA l’italiano

Beispiele von kreativen Angeboten Esempi di unità creative

Vorbereitung auf die SprachzertifikatenPreparazione alle certificazioni linguistiche

KontaktContatti Anmeldung

Das Projekt

Nach zwei Jahren der pandemischen Krise wollen wir die Schulen wieder bei der Förderung der italienischen Sprache unterstützen.

Wir werden uns auf die Zusammenarbeit mit Schulen im Konsularbezirk Dortmund konzentrieren, die Italienisch im Lehrplan anbieten oder als AG anbieten möchten. Die vorrangige Zielgruppe unseres Angebots sind SüS der EF, Q1 und Q2.

Unser Angebot ist in zwei Hauptrichtungen unterteilt:

  • Die erste richtet sich an Schulen, die Italienisch als Unterrichtsfach anbieten.

Das Ziel ist die Vertiefung von Inhalten des Lehrplans und/oder Vorbereitung auf die CILS-Sprachzertifikaten.

  • Die zweite ist für Schulen gedacht, in denen Italienisch NICHT zum Lehrplan gehört, um einen ersten Zugang zu dieser Sprache durch Englisch, Französisch oder Spanisch zu ermöglichen.

Alle Aktivitäten werden kostenlos angeboten. Die Inhalte werden mit dem Schulprogramm verknüpft und orientieren sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe. Die angewandten Methoden berücksichtigen die Heterogenität der Gruppe, sowohl in Bezug auf die Kompetenzen als auch in Bezug auf die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen der einzelnen SüS.

Arten von Bildungsangeboten

Folgende Angebote sind im Laufen des Schuljahres kumulativ:

KLEINES ANGEBOT

Thematische Treffen von 6 Stunden (die Stunden können insgesamt oder aufgeteilt durchgeführt werden)

GROßES ANGEBOT

24-Stunden Angebot, mit wöchentlichen Treffen

Angebote für Schulen MIT italienisch 

Folgende Aktivitäten können sowohl im Rahmen der kleinen als auch der großen Angebote gebucht werden.

KREATIVE LERNAKTIVITÄTEN : multidisziplinäre Workshops, um sich der italienischen Sprache auf innovative Weise anzunähren

VORBEREITUNG AUF DIE SPRACHZERTIFIKATE: Lernaktivitäten, die darauf abzielen, Schüler-innen mit den CILS Prüfungen A1-B1 vertraut zu machen

Angebote für Schulen OHNE italienisch

  • interessante Lernaktivitäten, um sich zum ersten Mal der italienischen Sprache anzunähern, unterteilt nach thematischen Kapiteln (wie z. B. sich vorstellen, Reisen, Freizeit und Hobbies…)
  • multidisziplinäre und kreative Aktivitäten in den Bereichen Schreiben, Hören und Lesen durch: Filme, kleine Theateraktivitäten, kreative Workshops, Lieder und Interviews
  • Aktivitäten im Bereich Mehrsprachigkeit, nützlich für das Lernen durch transversale Kompetenzen, in einer europäischen Perspektive

Beispiele von kreativen Angeboten

Die italienische Sprache und…

die Kunst-und Naturschätze Italiens:

mit einem Fokus auf Venedig, Rom, Mailand, Florenz, Bergamo-Brescia, Procida

die multikulturellen Gesellschaften:

Aspekte zeitgenössischer Gesellschaften, um über eine neue Europa zu reden

die Kunst:

Farben und Formen, um die italienische Sprache zu lernen

Umweltschutz:

Italienisch und politische Bildung, mit einem besonderem Fokus auf Umweltschutz und Fridays for Future

Sport:

körperliche Leidenschaften, um die Sprache zu trainieren

Worte und Bilder:

Comics und graphic novels

Außerdem erstellen wir personalisierte Bildungsangebote, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Vorbereitung auf die Sprachzertifikate

In diesem Bereich bieten wir verschiedene Typologien von Lernaktivitäten:

  • Leseverstehen, Hörverstehen, die schriftliche sowie die mündliche Produktion
  • Vorbereitung auf die Bedingungen der Prüfungen (Zeitgrenzen und Übungsarten)

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse erweckt?

Kontaktieren Sie uns unter:

progettoscuole-penna@italienverein

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung! Wir beraten Sie gerne und erstellen personalisierte Bildungsangebote!

Il progetto

Dopo due anni di crisi pandemica vogliamo tornare ad organizzare attività per gli/le alunni/e delle scuole. Il clima di forte incertezza e la diminuzione dei contatti interpersonali degli ultimi anni hanno influito negativamente sulle possibilità di apprendimento della lingua italiana, riducendo le possibilità di preziosi scambi interculturali, quali fonti importanti di arricchimento personale e culturale.

Tramite il nostro progetto vogliamo offrire uno spazio creativo che mira ad avvicinare gli/le alunni/e delle scuole alle peculiarità della lingua e della cultura del Bel Paese attraverso percorsi formativi trasversali, in stretto contatto con i temi pressanti della nostra attualità.

Ci concentreremo nella collaborazione con le scuole della circoscrizione consolare di Dortmund che offrono l’italiano sia come attività curricolare che come offerta facoltativa (AG).

I destinatari della nostra offerta sono gli alunni e le alunne appartenenti al triennio finale delle scuole superiori (ovvero le classi EF, Q1 e Q2).

La nostra offerta è gratuita e si suddivide in due principali percorsi.

  1. Il primo è dedicato alle scuole che presentano l’italiano come attività curricolare.

L’obiettivo finale delle attività sarà approfondire i temi del programma scolastico e/o preparare i ragazzi interessati alle certificazioni linguistiche (CLIS).

  • Il secondo è dedicato alle scuole dove l’italiano NON è materia curricolare.

Lo scopo è di fornire un primo approccio a questa lingua grazie a competenze di spagnolo, francese o inglese, già presenti nelle classi.

I contenuti affrontati saranno connessi al programma scolastico e si baseranno sulle esigenze del target di riferimento. I metodi utilizzati terranno conto dell’eterogeneità dei gruppi sia in termini di competenze sia in riferimento ai bisogni e alle aspettative individuali.

Tipologie di offerte formative

Le seguenti proposte sono cumulabili nel corso dell’anno scolastico:

PERCORSO BREVE

Percorsi tematici da 6 ore (da svolgersi in una o più giornate)

PERCORSO LUNGO

Percorsi di 24 ore totali, a cadenza settimanale

Offerte formative per le scuole CON l’italiano

Le proposte sono adattabili per percorsi brevi o lunghi

UNITÀ CREATIVE: incontri laboratoriali per praticare l’italiano in diversi ambiti creativi

PREPARAZIONE ALLE CERTIFICAZIONI LINGUISTICHE: attività per familiarizzare gli/le alunni/e con la tipologia di esame Cils livello A1-B1

Offerte formative per le scuole SENZA italiano

  • interessanti attività per muovere i primi nella lingua italiana, suddivise per capitoli tematici (ad esempio: viaggi, tempo libero, presentarsi)
  • attività multidisciplinari e creative per cimentarsi nell’ascolto, nella lettura e scrittura attraverso: film, piccoli laboratori teatrali, workshops, canzoni e interviste
  • attività nell’ambito del plurilinguismo, per apprendere l’italiano attraverso competenze trasversali nel contesto europeo

Esempi di unità creative

La lingua italiana e…

il patrimonio artistico e naturalistico:

con focus particolare su Venezia, Roma, Milano, Firenze, Procida (Capitale italiana della cultura 2022), Bergamo-Brescia (c.i.c. 2023)

le società multiculturali:

aspetti delle società contemporanee, per parlare di una nuova Europa

l’arte:

parole e forme per apprendere l’italiano

l’ecologia:

l’italiano e l’educazione civica, con focus particolare sull’ecologia e il movimento Fridays for Future

lo sport:

una palestra per la lingua

tra parole e immagini:

fumetti e graphic novel

Restiamo a disposizione per creare percorsi tematici ad hoc basati sulle esigenze delle classi.

Preparazione alle certificazioni linguistiche

  • Attività di produzione, ricezione, interazione e mediazione
  • Attività per sviluppare competenze linguistiche e pluriculturali
  • Attività per familiarizzare con la tipologia d’esame (tempi e modalità)

Contatti

Siete interessati alle nostre offerte formative e volete saperne di più?

Contattateci all’indirizzo: progettoscuole-penna@italienverein

Siamo a disposizione per rispondere alle Vostre domande e proporVi l’offerta che meglio si adatta alle Vostre esigenze!

TI DO LA MIA PAROLA

TI DO LA MIA PAROLA – open day per ripartire

Ti do la mia parola è un modo di dire italiano. Cosa vuol dire? Significa fare una promessa, esserci per gli altri: anche in questo periodo così strano e difficile l’Italien Verein prova a esserci per voi, in sicurezza e con gioia.  Abbiamo quindi pensato a un piccolo evento per scambiarci le nostre parole di ripartenza.  
Durante l’evento sarà possibile:
– ricevere informazioni sui nuovi corsi
– fare le iscrizioni 
– scoprire gli eventi in programma
– fare un piccolo aperitivo

QUANDO: Sabato 25 Settembre, dalle 17:00 alle 18:00
DOVE: presso la sede dell’Italien Verein 

si prega di confermare la propria presenza a info@italienverein.de
NB: l’evento si svolgerà in base alle normative di sicurezza COVID e verrà annullato in caso di variazioni dell’indice di contagio o qualora non potessimo garantire le norme minime di sicurezza.

ICH GEBE DIR MEIN WORT – Tag der Offenen Tür- Neustart

Ti do la mia parola“ ist ein italienisches Sprichwort. Es bedeutet, jemanden ein Versprechen zu geben – ein Versprechen, für jemanden da zu sein. Auch in dieser noch immer komischen und schwierigen Zeit versucht der Italienverein da zu sein für euch, in Sicherheit und mit Freude. Wir haben darum ein kleines Treffen geplant, zum Austausch und für einen Neustart in die Präsenz.
Während des Events wird es möglich sein:
_ Informationen zu neuen Kursen zu erhalten
_ sich anzumelden
_ das Programm zu entdecken
_ einen kleinen Aperitif gemeinsam einzunehmen

WANN: Sa, 25.09. 2021 von 17 Uhr bis ca. 18 Uhr (ggfs. auch länger)
WO: Italienverein, Immermannstr 29

Wir bitten um Anmeldung per Mail an info@italienverein.de.
Das Event wird die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Schutzverordnung berücksichtigen. Sollte es zu einem starken Anstieg der Inzidenz kommen, kann es auch abgesagt werden

PASSO DOPO PASSO

PASSO DOPO PASSO – Piedini anno scolastico 2021-2022

Una lettura animata per famiglie per ritrovarci e ricominciare le attività del progetto Piedini.
Al termine dell’attività si farà una merenda tutti insieme.
I genitori sono invitati a restare e a condividere con noi la lettura. 
Verranno date informazioni sul programma Piedini 2021/2022.


QUANDO: sabato 25 settembre dalle 16:00 alle 16:45
DOVE: presso la sede dell’Italien Verein

Schritt für Schritt – Piedini Schuljahr 21/22

Eine Lesung für Familien, um sich zu begegnen und die gemeinsamen Aktivitäten wiederaufzunehmen. Zum Abschluss gibt es einen gemeinsamen Snack.
Die Eltern sind eingeladen, an der Lesung teilzunehmen. Es wird auch Informationen zu dem neuen Piedini-Zyklus geben.

WANN: Samstag 25.09. von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
WO: Italienverein, Immermannstr. 29

Ein Sommer daheim

Ein Sommer daheim

Viele von Euch sind Liebhaber Italiens und wollten vielleicht 2020 ein paar Wochen im Bel Paese verbringen. Dann wurden die Pläne auf den Kopf gestellt, aber der Wunsch, die architektonischen, musealen und künstlerischen Schönheiten Italiens zu genießen, hat sich sicherlich nicht ins Nichts aufgelöst: Die Reise wurde nur auf bessere Zeiten verschoben.
Während wir auf diese Zeiten warten, findet ihr hier eine Liste der in den letzten 20 Jahren veröffentlichten Filme, die sich dadurch auszeichnen, dass sie den Städten, in denen sie stattfinden, besondere Bedeutung beimessen. Einblicke, Panoramen, Plätze und Straßen eines Italiens, das euch erwartet. Wer die Filme auf Italienisch schaut, macht gleich einige Sprachübungen.
Kennt ihr andere Filme, die andere italienische Städte in den Mittelpunkt stellen? Lasst es uns wissen und wir werden sie der Liste hinzufügen.

Idee per un estate tra le mura di casa
Molti di voi, amanti dell’Italia, avreste forse voluto passare qualche settimana nel Bel Paese in questo 2020. Poi i piani sono stati stravolti, ma la voglia di godere delle bellezze architettoniche, museali e artistiche dell’Italia non si è certo dissolta nel nulla: le vacanze sono solo state rimandate a tempi migliori.
Nell’attesa che questi tempi arrivino ecco a voi un elenco di film, usciti negli ultimi 20 anni, che si caratterizzano per dare particolare importanza alle città in cui si svolgono. Scorci, panoramiche, piazze e vie di un’Italia che vi aspetta e se li guardate in italiano fate anche un po‘ di esercizio.
Conoscete altri film che descrivono altre città italiane? Comunicaceli e li aggiungeremo alla lista.

BOLOGNA:
    La guerra degli Antò, 2007
    PAZ, 2007
    Quo vadis, baby, 2005
    Lavorare con lentezza, 2004
    E allora mambo!, 2000
CASERTA
    Mozzarella stories, 2011
CHIOGGIA
    Io sono Li, 2011
FERRARA
    Gli occhiali d’oro, 2006
    E ridendo l’uccise, 2005
    Al di là delle nuvole, 2003
FIRENZE
    Camera con vista, 2003
    Ritratto di signora, 2001
    Un tè con Mussolini, 2000
GENOVA
    Agata e la tempesta, 2004
    Carlo Giuliani ragazzo: Genova,20 luglio 2001, 2002
LIVORNO
    L’amore ritrovato, 2005
    Ovosodo: che cosa dolce, crudele, ridicola … la vita, 2005
MILANO
    Ratataplan, 2004
    Rocco e i suoi fratelli, 2003
    Uomo d’acqua dolce, 2000
NAPOLI
    La kryptonite nella borsa, 2012
    Mangia, prega, ama, 2011
    Passione, 2011
    La guerra di Mario, 2006
    L’oro di Napoli, 2006
    Vento di terra, 2005
    L’amore molesto, 2004
    Totò Sapore e la magica storia della pizza, 2004
PALERMO
    Il 7  l’8, 2007
    Tano da morire, 2007
RIMINI
    Non pensarci, 2008
    Da zero a dieci, 2002
ROMA
    Caro diario, 2008
    Caterina va in città, 2007
    La finestra di fronte, 2003
    Una giornata particolare, 2002
TORINO
    Il comandante e la cicogna, 2012
    Diverso da chi? 2009
    I compagni, 2008
    La donna della domenica, 2006
    Santa Maradona 2004
TRIESTE
    Tartarughe sul dorso, 2004
VENEZIA
    Pane e tulipani, 2008
    Italiano per principianti, 2002