FAQ zu den Italienisch Kursen

Häufige Fragen zu den Italienisch Kursen

Wann beginnen die Kurse und wie lange dauern sie?
Die Kurse beginnen in verschiedenen Wochen (Beginn steht in Klammern).
Es sind jeweils 15 Termine a 90 min. Ein Kurs dauert also 15 Wochen. (Bei Ferien und Fehltagen werden die Termine nachgeholt). Ausnahme sind die Wochenendkurse.

Wie teuer sind die Kurse?
Wir wollen möglichst flexibel sein und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen, darum gibt es verschiedene Modelle.

  • Modell A) Reguläre Kursteilnahme: Die Teilnahme an einem Kurs mit 15 Terminen kostet 200 €
  • Modell B) Flat-Rate: 15 Termine werden mit 200 € bezahlt, können aber auch über zwei Semester und flexibel in allen Kursen besucht werden. Wer also von vornherein weiß, dass es viele Fehlzeiten in diesem Semester geben wird, kann dieses Modell wählen und weitere Kurstermine im nächsten Halbjahr besuchen

Die Rechnung wird für beide Modelle im Voraus gestellt.

Die Wochenend-Kurse sind von den Preismodellen ausgenommen. Hier gilt: 85 € pro Wochenendkurs.

Was bedeutet A1, A2, B1, usw.?
Diese Abkürzungen stehen für das Sprachniveau, welches man in diesem Kurs erreichen möchte. Wir orientieren uns hierbei am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. Weitere Infos zu den Niveaus hier oder bittet unsere Lehrer um eine Einschätzung bei einem kurzen Gespräch.

Wie melde ich mich an?
Eine Mail an info@italienverein.de mit Angabe des gewünschten Kurses und des Namens genügt. Wir schicken dann eine Bestätigung und weitere Informationen.

Wo finden die Kurse statt?
Die Kurse finden in der Regel in den Räumen des Italienvereins statt.

Muss ich Mitglied im Italienverein sein?
Ja, jeder der die Angebote des Vereins nutzt, muss Mitglied sein. Das hat rechtliche und versicherungstechnische Gründe. Es gibt verschiedene Arten von Mitgliedschaften, sodass für jeden etwas dabei ist. Weitere Infos zur Mitgliedschaft und deren Vorteile hier.

Kann ich auch später einsteigen?
Bitte kontaktiere uns einfach und wir finden sicher eine Lösung.

Gibt es auch Einzelkurse?
Unsere Lehrer können für individuelle Bedürfnisse ein individuelles Angebot machen. Einzelunterricht ist in der Regel etwas teurer als Gruppenunterricht. Bitte kontaktiere uns und wir finden sicher eine Lösung.

Mir passt keine Uhrzeit, gibt es auch andere Kurse?
Sobald es Nachfrage gibt, werden wir weitere Kurse anbieten. Irgendjemand muss den Anfang machen, also nenne uns deine Wunschzeit, dein Niveau und wir schauen, ob wir eine Gruppe zusammenbekommen!

Noch Fragen?
Bitte melde dich bei Irene Gallerani: gallerani@italienverein.de

WIR FREUEN UNS AUF IHRE UND EURE ANREGUNGEN UND VORSCHLÄGE ZU NEUEN KURSEN

Informationen für neue Kursteilnehmer und Kursanmeldung (PDF)

Merken

Merken

Italienisch Zertifikat B1/B2

Italienverein bietet erstmals Sprachniveau-Zertifizierung an.
16./ 17. Februar 2019

Du lernst seit Jahren Italienisch und möchtest deine Kenntnisse endlich einmal überprüfen? Du benötigst für eine Bewerbung eine Bescheinigung über Sprachkenntnisse? Dir fehlt der Ansporn, um Italienisch zu lernen und ein Test würde den nötigen Druck bringen?

„Italienisch Zertifikat B1/B2“ weiterlesen

Il bilinguismo nel pre-scuola: giocando s’impara

Nel Nordreno Vestfalia, in applicazione di una direttiva europea, sono attivi già dagli anni Settanta i corsi di lingua d´origine, dalla prima alla tredicesima classe: non solo un modo per imparare la propria madrelingua, ma anche un´opportunità per favorire la crescita in un contesto bilingue e porre le basi di successo personale, scolastico e lavorativo. L´iscrizione a questi corsi avviene attraverso la segreteria della scuola frequentata dal bambino. E per i più piccoli? Numerosi enti e associazioni propongono in tantissime città del Kreis Unna, del Märkischer Kreis, ad Hagen e Dortmund gruppi per bambini interculturali in età prescolare, per dare continuità allo sviluppo intellettivo nelle lingue vissute nei primi anni di vita, coprendo una delicatissima quanto importante fascia d´età. È, infatti, proprio dai 3 ai 6 anni che si sviluppa e si consolida la proprietà di linguaggio, che si arricchisce il vocabolario e che si costruisce la propria identità.

Alcuni genitori temono che partecipando a questi gruppi i propri figli possano “confondersi”, addirittura possano dimenticare il tedesco: timori infondati, poiché – lo sappiamo bene – i bambini sono molto flessibili e ricettivi. Il bilinguismo e l´interculturalità sono una ricchezza, una marcia in più che diamo ai nostri figli: vanno dunque supportati e incentivati nel coltivarle.

Durante questi incontri settimanali di un´ora e mezza, educatori di lingua italiana portano avanti un “modello integrato”: da un lato, si promuove il contatto vivo con l´italiano attraverso letture, canzoni, giochi, lavoretti manuali; dall´altro, si creano momenti di confronto con la lingua tedesca. Si tratta di un modello valido, perciò, sia nel coinvolgimento di bambini italiani di recente immigrazione che di bambini italiani di seconda o addirittura terza generazione.

Ecco una panoramica di alcuni dei gruppi pre-scuola della zona:

  • „Pinocchio“
    • Schwerte presso la Friedrich-Kayser-Schule: lunedì dalle ore 16 alle ore 17.30
    • Unna presso la Katharinenschule: martedì dalla ore 14.30 alle ore 16
    • Fröndenberg presso la Overbergschule: mercoledì dalle ore 15 alle ore 16.30
    • Menden presso la Josephschule: venerdì dalle ore 16 alle ore 17.30
      Per ulteriori informazioni è possibile rivolgersi all´ente competente: Vestfalia e.V. – Tel. 02922 9098327 – Email: vestfalia@web.de
  • Dortmund: All´ItalienVerein è invece attivo, con le stesse finalità e metodologie, il gruppo “Piedini”. I prossimi appuntamenti si terranno da febbraio ad aprile, il sabato mattina dalle ore 10.30 alle ore 12.00.
  • Un´ulteriore iniziativa è “Nati per Leggere / Zum Lesen geboren”, un progetto nato in Italia dalla collaborazione tra bibliotecari e pediatri che promuove la lettura ad alta voce ai bambini tra i 6 mesi e i 6 anni. Perché? La lettura ad alta voce stimola le capacità intellettive ed emozionali del bambino, oltre a rafforzare il legame con chi legge. La prima sezione tedesca di Nati per Leggere è nata a Unna nel 2005, da allora vengono organizzate regolarmente letture ad alta voce nei gruppi pre-scuola e in alcune biblioteche cittadine, dove si possono trovare anche libri per l´infanzia in italiano o bilingue. Scrivendo a Elisa Occhipinti Gelsomino (info@elisagelsomino.com), referente di Nati per Leggere per il Kreis Unna e Hagen, è possibile richiedere gratuitamente una bibliografia coi titoli più belli e appassionanti da regalare e leggere insieme ai nostri bambini.

(Text: Elisa Occipinti)

Das didaktische Klo

Wir könnten daraus ein wunderbares Gewinnspiel machen: „Welche Vokabeln lernt man auf der Toilette im Italienverein?“

Wer schon einmal im Italienverein das WC benutzt hat, der weiß: Das ist keine normale Toilette. Die meisten Menschen verlassen unser Klo nämlich mit einem Kommentar wie, „Drei kannte ich schon, die anderen nicht“ oder „Was ist denn der Unterschied zwischen piastrella und materella?“

Mindestens eine Vokabel hat hinterher wohl jeder gelernt, wiederholt oder reflektiert. Unser stilles Örtchen ist ein didaktisches Klo. Ein Besuch lohnt sich also!