Consolato d’Italia a Dortmund: sapete cosa fa?

Un italiano che vive all´estero ha alcuni punti di riferimento istituzionali fondamentali, tra questi il consolato, ma che cosa fa esattamente … e poi qualcuno sa perchè proprio a Dortmund c´è un consolato italiano? L´Italienverein è andata a porre queste domande direttamente al console Dr. Franco Giordani

„Consolato d’Italia a Dortmund: sapete cosa fa?“ weiterlesen

Schlemmen und Helfen

Auch eine Bestellung von Leckereien wie Wein, Schinken, Öl, Pasta oder Käse kann helfen. Im August 2016 gab es in der Region rund um Amatrice und Norcia in Italien starke Erdbeben, die ganze Dörfer zerstört haben. Viele Menschen haben Familienmitglieder und ihre Häuser verloren, so auch Bruno Filotei, der bis letzten Sommer ein Lebensmittelgeschäft in der Region führte und in Norcia lebt.

Der Italienverein Dortmund nahm Anfang des Jahres Kontakt mit dem Italiener auf. Bruno ist voller Wut und Trauer, denn der Aufbau der Städte geht langsam voran, es gibt viele bürokratische Hürden und wenig offizielle Hilfe. Das Lager musste aufgelöst werden und der Vertrieb ohne Laden ist mühselig. Mehr zu Brunos Geschichte lest ihr hier

Mit einer Sammelbestellung für fast 2.000 € wollen die Mitglieder des Italienvereins helfen, seinen Handel wieder in Gang zu bekommen.
Nun kam die Lieferung mit fast 100 Produkten in Dortmund an: Darunter 20 Liter Wein, fünf Kilo Käse und 10 Kilo Schinken.


Zuvor hatte der Italienverein bereits an anderen Spendenaktionen teilgenommen und beteiligte sich auch an einer Aktion der Vereinigung der Deutsch-Italienischen Gesellschaften aus ganz Deutschland, wodurch für gut 16.000 Euro ein Schulbus Kinder der Stadt Pievebovigliana angeschafft wurde, die nun wieder zum Unterricht befördert werden können.

Am 02.07.2017 schrieben die Dortmunder Ruhr Nachrichten über die Aktion: