Neu in unserer Bibliothek-
Wie lang ist es her, dass du ein Witzebuch in der Hand hattest?

„Wer in einer Fremdsprache Witze reißen kann, der hat es geschafft“, sagte mal ein Freund zu mir. In der Tat sind die Ironie und der Witz erst ab einem gewissen Sprachniveau  verständlich, vor allem gehört aber ein gewisses Kulturverständnis des Landes dazu, denn gesellschaftliche Spezifika werden häufig in Witzen aufgegriffen. Das neue Buch in unserer Bibliothek greift sich einige Klassiker aus der Witzekiste der Italiener heraus und sortiert sie nach Themen wie „beim Doktor“, „die Schwiegermutter“ oder „am Arbeitsplatz“.

Einen Klassiker, der direkt auf der ersten Seite zum Besten gegeben wird, darf ich hier vorwegnehmen:

Due amici sono al bar. Il primo chiede all’altro:
„Cosa prendi?“
„Quello che prendi tu,“ risponde l’altro.
Allora il primo dice al barista:
„Due caffè per favore.“
E il secondo
„Due caffè anche per me.“

Das Buch kann man gut in ein bis zwei Stunden einmal durchblättern, oder in der Toilette liegen haben. Es ist das Richtige, um ein bisschen zu schmunzeln und
nebenbei die ein oder andere Vokabel zu lernen oder wiederzuentdecken. Einige Wörter sind erklärt und wer mag, kann die recht einfachen Übungen zum Leseverstehen auch einmal durchdenken. Aus der Reihe haben wir noch weitere Heftchen in der Bibliothek. Schaut doch mal vorbei.

Und zum Abschluss noch ein kleines Rätsel aus „Storie per ridere“. Wem es Kopfzerbrechen bereitet, der muss auf Seite 64 nach der Antwort suchen:
“Dove e che giovedì viene prima di mercoledì?”